„Tag des Bergmanns“ am 23.03.2024, ab 15 Uhr

Am Samstag, den 23. März 2024, von 15 bis 21 Uhr, wird im Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern der „Tag des Bergmanns“ stattfinden. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden unterschiedliche Bereiche der Bergmannskultur – von der Tracht, über Musik bis hin zur bergmännischen Arbeit – vorgestellt. Ab 15 Uhr beginnt der Festbetrieb. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Vor Ort werden Speisen und Getränke zum Kauf angeboten.

 

Programm „Tag des Bergmanns“ am 23.03.2024

Ab 15 Uhr: Beginn Publikumsverkehr mit Festbetrieb und Rahmenprogramm.

15 bis 20 Uhr im Foyer: Vorstellung bergmännischer Ausrüstungsgegenstände im Wandel der Zeit und der Bergmannstracht.

15 bis 20 Uhr im Innenhof: Schmieden; Vorführungen zur Benutzung von Karbidlampen im Bergbau.

15 bis 17 Uhr im Innenhof: Feuermachen mit Feuerstein, einem Produkt steinzeitlichen Bergbaus.

15:00 Uhr im Großen Saal: Filmvorführung „Bergbau in Sulzbach-Rosenberg“ mit Einführung.

16:00 Uhr im Großen Saal: Aufführung des Bergmannstanzes mit musikalischer Begleitung durch Knappenverein Wackersdorf.

16:30 Uhr im Kleinen Saal: Vorträge „Schwimmsand, die größte Gefahr für unsere Bergleute“ ( Herr Heinl) und „Anekdoten zum Sulzbach-Rosenberger Bergbau“ (Herr Lösch).

17:00 Uhr im Großen Saal: Familienvortrag zur Bedeutung der heiligen Barbara.

17:30 Uhr: Führungen durch die Mineralienabteilung des Museums und durch die Industriegeschichtsabteilung (Treffpunkt: vor dem Eingang des Schlosshauptgebäudes im Innenhof).

18:00 Uhr im Großen Saal: Filmvorführung „Auf den Spuren der Montangeschichte“ mit Einführung.

18:30 Uhr im Kleinen Saal: „Aus dem Leben einer Bergmannsfamilie“.

18:30 Uhr: Führungen durch die Mineralienabteilung des Museums und durch die Industriegeschichtsabteilung (Treffpunkt vor dem Eingang des Schlosshauptgebäudes im Innenhof).

19:00 Uhr im Großen Saal: Geschichte des Steigerliedes vorgestellt von Bergleuten aus dem Erzgebirge.

20:30 Uhr im Innenhof: Feuershow.

 


en_GBEnglish